Draußen

Wer gerne draußen ist, findet hier, was ihn oder sie beglückt: In unseren fairen Hängematten aus Bio-Baumwolle im Garten unbekümmert schwingen, mit nachhaltigen Edelstahlflaschen den Berg erklimmen oder mit unserem Bio-Saatgut etwas Schönes ersprießen lassen.
Trinkflaschen

Für alle, die beim Sporteln auf Plastik sowie (zerbrechliches)...

Gartenkräuter

Einfach auf die Erde streuen, regelmäßig gießen und sich über...


Was bedeutet fair gehandelt?

Bei unseren fair gehandelten Produkten für draußen könnt ihr euch sicher sein, dass in der Herstellung alles mit rechten Dingen zugegangen ist: Die ProduzentInnen wurden gerecht für ihre Arbeit entlohnt, konnten unter guten Bedingungen ihren Job leisten und die hochwertigen Materialien wurden bewusst ausgewählt und schonend behandelt. Unsere PartnerInnen halten sich an die Standards der World Fair Trade Organization.
  • Unsere PartnerInnen schaffen Chancen für wirtschaftlich benachteiligte ProduzentInnen, um Armut zu bekämpfen und marginalisierte Kleinunternehmer und Kooperationen hin zu ökonomischer Selbstständigkeit und Sicherheit zu fördern.
  • Faire Unternehmen zeigen Transparenz in ihrer Organisation und in ihren Handelsbeziehungen, unterschiedliche Akteure von Angestellten bis Stakeholder werden in die Entscheidungsprozesse miteinbezogen.
  • Unsere PartnerInnen bieten faire Arbeitspraktiken, sie sorgen für das soziale, ökonomische und ökologische Wohlergehen der ProduzentInnen anstatt auf ihre Kosten Profit zu machen.
  • Um Sicherheit zu gewähren, hat faire und regelmäßige Entlohnung einen hohen Stellenwert.
  • Jegliche Form von Kinderarbeit ist absolut verboten.
  • Anstatt von Diskriminierung zählt zu den Fairtrade-Prinzipien die Gleichstellung aller Menschen.
  • Die Arbeitsplätze müssen gute Arbeitsbedingungen in Form eines sicheren und gesunden Umfeldes für ihre Angestellten schaffen, die Arbeitszeiten sind reglementiert.
  • Der Respekt vor der Umwelt hat ebenso einen besonderen Stellenwert, umweltfreundliche und energiesparende Produktionsmechanismen werden gefördert.

 

Fair im Garten: Schönes ersprießen lassen

Ob klassisches Basilikum, Liebstöckl und Thymian oder mal etwas Ausgefallenes wie Physalis oder Goji-Beere - mit dem handbereiteten Saatgut oder den Samenbomben, die Wilde Wiesen oder Wildkräuterbeete für Sie zaubern, wird der Frühling erblühen. In liebevoll zubereiteten Grußkarten lassen sich die Samen auch als herzhafte Geschenke verschenken.


Fair am Berg: Sei keine Flasche, nimm Edelstahl!

Auf Plastik möchten NaturliebhaberInnen schon lange verzichten und steigen etwa auf Glas oder Bambus um. Zum Wandern, Bergsteigen oder Sporteln im Schwimmbad eignet sich Glas jedoch nicht, da es zerbrechen und erheblichen Schaden anrichten kann. Um dennoch nachhaltig und umweltbewusst draußen frisches Wasser zu genießen, haben wir Edelstahlflaschen im Sortiment: Sie sind schadstofffrei, rostfrei und - auch wenn ihnen manchmal vielleicht die eine oder andere Beule zusetzt - unzerstörbar. Mit dem absolut wasserdichten Verluss sind sie die perfekten Begleiter.

Fair auf Reisen: Hängematten To Go


Wer voller Leichtigkeit und Fröhlichkeit in der Hängematte schwingt, sollte das guten Gewissens tun. Deshalb legen wir Wert darauf, dass unsere Reisehängematten in Bali unter gerechten Bedingungen hergestellt werden und alle Beteiligten fair entlohnt werden. Doch das allein ist es noch nicht, was die farbenfrohen Teile auszeichnet: Ihre kompakte Größe, das feine Material und die schnelle Montage zeichnen sie aus. Sie wurden von Reisenden für Reisende entwickelt, das macht sich in vielen praktischen Features bemerkbar.